Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern?

Dieser Beitrag gibt Antwort auf die Frage: Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern?

Abnehmen ohne zu hungern: Wie geht das?

Heute wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wie du abnimmst, ohne zu hungern. Das scheint für viele Menschen erst einmal widersprüchlich, da sie abnehmen mit runterhungern verbinden. Genau hier liegt der Fehler.

Beim Hungergefühl geht es nicht nur darum, wie viel du isst, sondern vor allen Dingen, was du isst.

Was musst du also konkret tun, wenn du abnehmen möchtest, ohne Hunger zu haben? Ganz einfach: Du solltest hauptsächlich Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte essen. Dafür möchte ich dir ein einfaches Beispiel geben:

  • Variante 1: Eine normale Tafel Schokolade mit einem Gewicht von 100 Gramm hat circa 550 Kilokalorien
  • Variante 2: 10 Äpfel mit einem Gesamtgewicht von circa einem Kilogramm haben ebenfalls 550 Kilokalorien

Stell dir einfach einmal selbst die Frage: mit welcher Variante wirst du wohl besser abnehmen können, ohne zu hungern? Wie schnell hast du eine Tafel Schokolade gegessen? Und wie viel Zeit bräuchtest du nun für 10 Äpfel? Höchstwahrscheinlich würdest du es gar nicht schaffen, 10 Äpfel zu essen.

Diesen Effekt wollen wir für uns nutzen, um ohne Hunger Körperfett zu verbrennen. Du brauchst dazu nicht einmal Kalorien zu zählen. Du solltest einfach nur darauf achten, Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte (am besten unter 150 Kilokalorien pro 100 Gramm) zu dir zu nehmen.

Die folgende Liste zeigt dir Lebensmittel, die du zu dir nehmen kannst, wenn du ohne Hunger abnehmen möchtest:

Lebensmittel mit geringer Kaloriendichte

  • Kartoffeln
  • alle Arten von Gemüse, vor allem grünes Gemüse á la Brokkoli, Zuchini, Wirsing, Gurke etc.
  • Die meisten Obstsorten (außer Bananen)
  • Gekochter Reis
  • Glasnudeln
  • fettarmes Fleisch (Hähnchen- und Putenbrust, fettarmes Rindfleisch, Filetfleisch)
  • Fettarmer Fisch

Die folgenden Lebensmittel solltest du in geringen Mengen zu dir nehmen, da sie eine hohe Kaloriendichte haben

Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte

  • Nüsse und Mandeln
  • alle Arten von Speiseölen
  • Fettiges Fleisch (Steak, Wurst,
  • Fetter Fisch (Lachs)
  • Süßigkeiten im Allgemeinen
  • Kuchen und Gebäck
  • Brot
  • die meisten Soßen und Dressings
  • Erdnussbutter, Nuss-Nougat-Creme und andere zucker- und fettreiche Aufstriche

Wie du siehst haben viele alltägliche Lebensmittel eine hohe Kaloriendichte. Du hast sie schnell gegessen, nur eine geringe Menge im Bauch und trotzdem viele Kalorien aufgenommen. Zum Abnehmen musst du generell die Nummer 1 Regel kennen:

Nur im Kaloriendefizit nimmst du ab! Dein Körper muss dauerhaft mehr Energie verbrauchen als er über Getränke und Nahrung zugeführt bekommt.

Ein anderes Beispiel: Katrin möchte abnehmen. Sie ist 1,75 m groß und wiegt 70 KG. Katrin treibt 3 mal pro Woche Sport und bewegt sich im Alltag als Studentin in einer Großstadt recht viel zu Fuß. Ihr täglicher Kalorienverbrauch liegt bei ungefähr 2000 Kilokalorien.
Leider isst Katrin sehr gern Süßes und trinkt viel Cola. Der Rest ihrer Mahlzeiten und Essgewohnheiten ist jedoch gar nicht so übel.

Würde sie sich auf ihr normales Frühstück, das Mittagessen und Abendessen beschränken, würde sie im Durchschnitt 1700 Kilokalorien essen und somit langfristig abnehmen. Leider führt sie mit einem Liter Cola zusätzliche 500 Kilokalorien pro Tag und mit einer halben Tafel Schokolade durchschnittlich 300 Kilokalorien pro Tag zu sich.
Damit kommt sie auf 2500 Kilokalorien. Der Grund, dass sie eher zunimmt als abnimmt liegt also in diesen Lebensmitteln mit geringem Sättigungseffekt.

Mein Tipp lautet daher: Untersuche deine Essgewohnheiten nach versteckten Kalorienbomben! Streiche diese aus deiner täglichen Ernährung und belasse den Rest erst einmal, so wie er ist. In einem anderen Beitrag bin ich schon darauf eingegangen, warum du am besten ohne Diät abnehmen solltest.

Du musst keinesfalls dein ganzes Leben auf super gesund umstellen und zum Hardcore-Rohkost-Bio-Veganer werden, der jedes zweite Lebensmittel verteufelt. Es geht viel mehr darum, bewusst zu essen und hauptsächlich auf kalorienarme Nahrung zu setzen. Dein Sättigungsgefühl kommt dann ganz automatisch, glaub mir.

Du wirst am Ende ohne zu hungern abnehmen. Der Vorteil dabei ist, dass du nicht einmal merkst, dass du diätest. Der Gewichtsverlust wird von ganz alleine kommen. Es handelt sich also um eine vollkommen natürliche Art, abzunehmen.

Anmerkung: Dein Körper möchte von Natur aus nicht dick sein, sondern funktioniert mit Normalgewicht am besten. Bis zu einem normalen Körperfettanteil ist es daher nicht schwierig abzunehmen. Erst wenn du wie ein Bodybuilder im Wettkampf kaum noch Körperfett hast, wird das Abnehmen zum Hungerkampf!


pfeil nach unten

Fazit: Abnehmen ohne zu Hungern – Diese Tipps solltest du beachten:

  1. Iss hauptsächlich Lebensmittel mit geringer Kaloriendichte, siehe dazu die obige Liste
  2. Vermeide Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte oder iss sie nur in Maßen, siehe dazu ebenfalls oben nach
  3. Meide jede Art von Süßgetränken, da diese dich nicht sättigen aber trotzdem zusätzliche Kalorien darstellen.

Wenn du dich jetzt noch fragst „Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern?“ oder etwas unklar ist, lass mir einfach ein Kommentar da. Ich freue mich stets über neue Ideen, Anregungen aber auch Kritik.

 

2 Gedanken zu „Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern?“

  1. Find die Tipps echt super. Andere Sache: hab bei Youtube solche Fitnesstypen gesehen die empfehlen Novalean von Profuel. Das ist eine Art Diät Unterstützung so dass man angeblich weniger Appetit hat. Hast das schon mal ausprobiert?? Weil ich kämpf echt jedesmal mit Heisshunger in der Diät und die Tipps von dir kenn ich schon teilweise.. Vll mal ein Appetitzügler Test machen?

    1. Hey Otto, Novalean oder ähnliche Supplemente zum Unterdrücken des Hungergefühls habe ich noch nicht ausprobiert. Aktuell ist in diese Richtung auch kein Test geplant. Wenn es doch dazu kommt, erfährst du es hier auf dem Fitalyze Blog. Bevor du Supplemente verwendest, versuch´ am besten wirklich alle Tipps gegen das Hungergefühl umzusetzen. Etwas Hunger in einer (kalorienarmen) Diät lässt sich leider übrigens nie vermeiden..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.