Bad Company Super Hardcore Hand Gripper Fingerhantel Test

Das Titelbild des Woody Super Hardcore Handgripper Handtrainer / Fingerhantel Test 2017

Der Bad Company Handgripper im Test – 4 Fingerhanteln im Vergleich

Ich habe mit dem bekannten Woody-Handgripper von Bad Company einen kleinen Fingerhantel Test durchgeführt, um zu sehen, was das Gerät wirklich drauf hat. Der größte Unterschied zu anderen Handtrainern besteht darin, dass sich die Widerstände des Geräts verstellen lassen. Das ist ein ungemeiner Vorteil, da du für das Training der Griffkraft und der Hand- und Unterarmmuskulatur so nur einen Gripper brauchst.

Der maximale Widerstand beträgt satte 163 kg (360 lbs), wovon ich aktuell weit entfernt bin. Zwar würde ich meine Griffkraft schon als fortgeschritten einschätzen, aber um richtig stark zu werden ist ein spezifisches Griffkrafttraining nötig. Wenn du also Anfänger oder Fortgeschrittener bist, ist der Woody Handtrainer super für dich geeignet.
Allgemein ist das Trainingsgerät extrem stabil, der Rahmen ist aus Stahl und die beiden Widerstandsfedern sind verchromt. Du kannst den Gripper also ohne Probleme fallen lassen, er nimmt davon keinerlei Schaden.

Auf dem Woody Handtrainer sind keine Zahlen oder Markierungen angebracht. Natürlich wollte ich im Rahmen des Handtrainer Tests trotzdem wissen, wie hoch denn der aktuelle Widerstand ist. Dazu gibt es auf der folgenden Seite eine nützliche Tabelle, die alle Einstellmöglichkeiten des Woody-Grippers aufführt und den jeweiligen Widerstand in Kilogramm angibt.

Außerdem werden auf der verlinkten Seite einige Tipps für eine wahrhaft eiserne Griffkraft gezeigt. Das Griffkrafttraining ist allgemein sehr speziell und wurde durch die Captain-of-Crush oder kurz CoC-Gripper berühmt. Diese gibt es in 11 verschiedenen Stufen. Die Captain-of-Crush Fingerhantel in Stufe 4 konnte bisher nur von einer Handvoll Athleten überhaupt geschlossen werden. Hier beträgt der Widerstand 165 kg, ist also noch ein kleines bisschen höher als bei unserem Woody-Gripper. Aber auch die Stufen 3 und 3,5 sind schon sehr beachtliche Leistungen.

Falls du also vorhast, einmal im Leben einen der Captain-of-Crush Gripper der letzten Stufen zu schließen, kannst du dich mit dem Handtrainer von Bad Company optimal darauf vorbereiten. Der Vorteil liegt darin, dass du nicht mehrmals eine Fingerhantel kaufen musst. Stattdessen erhältst du für etwas mehr Geld ein Gerät, dass das gesamte Spektrum des Griffkrafttrainings abdeckt. Sogar auf Wikipedia gibt es einen kurzen Eintrag zu Handtrainern.


Unterarmtraining mit dem Woody-Handgripper

Wie also führt man ein ordentliches Unterarmtraining mit dem Gerät durch? Ich bin dabei folgendermaßen vorgegangen

Der Woody Super Hardcore Handgripper im Test beim Unterarmtraining
Das Bild zeigt den Handtrainer auf unterster Stufe
  • Aufwärmen: Handgelenke kreisen lassen und Gripper auf niedrigster Stufe 20 – 30 mal pro Hand schließen
  • Flüssigmagnesium auftragen: Da ich während des Trainings etwas schwitze, gibt mir Flüssigmagnesium den optimalen Halt während des Griffkrafttrainings. Somit „kleben“ die Handflächen und Finger am Handtrainer und verrutschen keinen Millimeter.
  • Nun führe ich ein Pyramidentraining durch. Ich stelle die Widerstände so ein, dass ich damit pro Hand jeweils 10, 8, 6, 4, 2 und 1 Wiederholung schaffe. Danach geht es in umgekehrter Reihenfolge wieder nach oben. Dabei richte ich mich nach der schwächeren Hand, so dass sich die Kraft der Linken langsam an die der rechten Hand angleicht. Im Klartext: Mit rechts könnte ich eigentlich größere Widerstände bewältigen, tue das aber nicht.
  • Wenn du jetzt noch Power hast, empfehle ich dir einen Unterarmtrainer. Diesen kannst du dir kaufen oder einfach selbst bauen. Das Prinzip ist simpel. Du bindest ein Gewicht mit einer Schnur oder Seil in die Mitte einer etwa 50 cm langen Stange. Das Gewicht hängt an der Schnur, die etwa einen Meter Länge hat. Nun ziehst du durch drehen der Stange in den nach vorne gestreckten Armen das Gewicht nach oben. Anschließend lässt du es wieder herunter.

Ich verspreche dir ein brutales Brennen in den Unterarmen, wie du es beim normalen Krafttraining im Fitnessstudio womöglich noch nie erlebt hast. Ein gezieltes Griffkrafttraining hat es wirklich in sich und bedarf einiger Überwindung. Dafür wirst du mit starken und gut geformten Unterarmen belohnt!

Was kam also im Woody Handtrainer Test raus?

In diesem Fingerhantel Test möchte ich mich jedoch auf den Woody Super Hardcore Hand Gripper beschränken. Ja, das ist wirklich sein voller Name.. Auch damit alleine lassen sich schon richtig gut die Griffkraft und die Unterarme trainieren. Die Griffe bieten ingesamt guten Halt. Meine Hände sind mittelgroß.

Ich könnte mir vorstellen, dass Athleten mit sehr kleinen Händen Probleme haben könnten, den Woody Handgripper aus der Ausgangsposition zu schließen. Abhilfe schafft das Heranziehen des vorderen Bügels mit beiden Händen, um für einen optimalen Griff zu sorgen. Danach kann dann das einhändige Training wie gehabt losgehen, sobald die gewünschte Hand richtig positioniert ist.

Der Woody Gripper wirkt wie schon oben erwähnt, nahezu unzerstörbar. Viel kann bei einem Stahlrahmen und zwei Federn aber auch nicht kaputtgehen. Selbstverständlich konnte ich diesen Handtrainer nicht jahrelang testen. Nichtsdestotrotz bin ich mir sicher, dass das Gerät auch bei regelmäßiger Verwendung viele Jahre überlebt. Allgemein bin ich von der Firma Bad Company (dem Hersteller dieser Fingerhantel) eine gute Qualität gewohnt.

Die verchromten Stahlfedern des Woody Super Hardcore Grippers in Nahaufnahme
Die verchromten Federn (bei einer fehlt die Gummierung)

Zu den Maßen:

  • Breite – 2 cm
  • Höhe – 23 cm
  • Länge – 31 cm
  • Gewicht – 820 Gramm

Wie man sieht ist der Woody Hardcore Gripper etwas sperriger als kleinere Fingerhanteln anderer Hersteller. Dafür muss man ihn auch nur einmal mitnehmen und braucht keine X verschiedenen Modelle. Für das Heimtraining lässt er sich dank der geringen Breite leicht überall verstauen.

Achtung: Dieses Gerät verfügt über keinerlei Griffpolsterung aus Gummi oder Schaumstoff. Es kann also vor allem am Anfang vorkommen, dass die harten Stahlgriffe etwas unangenehm beim Unterarmtraining sind. Das gibt sich jedoch mit der Zeit. Der Woody ist eben, wie der Name sagt ein Hardcore Unterarmtrainings-Gerät

Der Stahlgriff des Woody Hand Grippers in Nahaufnahme
Der Stahlgriff des Grippers in Nahaufnahme

Jetzt weißt du also, was dich beim Kauf des Woody-Handtrainers erwarten würde. Bleibt folgende Frage:

Für wen ist ein Handkrafttrainer überhaupt geeignet?

  1. Für alle Athletinnen und Athleten, die gezielt ihre Unterarme trainieren möchten. Bei Unterarmen scheiden sich die Geister. Der eine bekommt schon durch bloßes Bizepstraining beeindruckende keulenförmige Unterarme. Andere Menschen ziehen über 200 Kilogramm beim Kreuzheben ohne Zughilfen hoch und haben trotzdem ganz „normale“ Unterarme. Für allem für letztere Gruppe ist ein gezieltes Training der Unterarmmuskeln nötig. Es ist ähnlich wie bei Waden, die Genetik ist hier wirklich entscheidend.
  2. Eine Fingerhantel ist zudem für alle geeignet, die ihre Griffkraft trainieren wollen. Falls es schon immer dein Ziel war, einen Apfel in den bloßen Händen zu zerdrücken ist das Training mit einem Handtrainer genau das, was du dazu brauchst. Im Fitnessstudio, aber auch außerhalb des Gyms belastet man die Hände und Unterarme fast immer nur beiläufig. Nur spezifische Unterarm Übungen sorgen dafür, dass du wirklich effektiv deine Griffkraft steigern wirst. Der Woody Gripper ist dafür optimal geeignet.
  3. Unterarmmuskeln trainieren kann auch im Rahmen einer medizinischen Behandlung Sinn machen. Menschen, die mit ihrem Griff oder ihren Handgelenken Probleme haben, können von einem gezielten Griffkraft-Training profitieren. Am besten, du sprichst dich in diesem Fall mit deinem behandelnden Arzt ab.

Fazit: Der Fingerhantel Test zeigte super Ergebnisse für den Woody Gripper

Natürlich wäre ein aktueller Handtrainer Test mit allen am Markt verfügbaren Modellen das Beste. Ich habe mich danach auf die Suche gemacht, doch leider hat nicht einmal die Stiftung Warentest einen solchen Fingerhantel Test durchgeführt. Schließlich erfordert das einen hohen Aufwand und einigen Kapitaleinsatz.

Einen Handtrainer zu kaufen ist nämlich nicht ganz billig, vor allem die gestandenen Marken (wie Captain-of-Crush) haben ihren Preis. Aus diesem Grund gebe ich dir abschließend einen kleinen Fingerhantel Vergleich über die beliebtesten Modelle. Sieh dir dazu einfach die folgende Tabelle an.

pfeil nach unten

Fingerhantel-Vergleich

Handtrainer-ModellMein Tipp: Woody super Hardcore Hand GripperCaptain of Crush FingerhantelHeavy Grips FingerhantelHand-Trainingsgerät
HerstellerBad CompanyCoCHeavy GripsAodoor
Verstellbarer WiderstandJaNeinNeinJa
GriffpolsterungNeinNeinJaja
Maximaler Widerstand163 KG165 KG136 KG40 KG
Günstiges Angebotᐅ Bei Amazon ansehen!*ᐅ Bei Amazon ansehen!*ᐅ Bei Amazon ansehen!*ᐅ Bei Amazon ansehen!*

Übrigens: Wenn du Anmerkungen, Kritik oder neue Ideen zu diesem Beitrag hast, freue ich mich auf ein Kommentar von dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.