Kaffee zum Abnehmen – Macht das Sinn?

Macht Kaffee zum Abnehmen Sinn oder nicht?

Kaffee zum abnehmen – sinnvoll oder nicht?

Kaffee wirkt durch das enthaltene Koffein allgemein anregend auf den Körper. Schnell stellt sich also die Frage, ob in Folge dessen Kaffee zum Abnehmen Sinn macht oder nicht. Die Antwort ist hier nicht ganz einfach. Vor einigen Jahren kam ein kleiner Hype um sogenannten „grünen Kaffee“ auf. Der Trend stammt aus den USA und viele Menschen versprachen sich, durch das Trinken des Extrakts aus ungerösteten Kaffeebohnen schnell abzunehmen. Bestärkt wurde der Hype durch Studien wie diese, welche zum Ergebnis kamen, dass Menschen in der Kontrollgruppe die grünen Kaffee-Extrakt einnahmen im Vergleich zur Placebogruppe stark an Gewicht verloren.

Doch stimmt das wirklich? Kann speziell grüner Kaffee zum Abnehmen beitragen oder nicht?

Nachträglich kam man zur Erkenntnis, dass die Studien allesamt keine gute Qualität aufwiesen. Somit sind ihre Resultate wenig aussagekräftig.

Nichtsdestotrotz wurden im Verlauf dieses Trends viele Abnehmpillen mit grünem Kaffeeextrakt auf den Markt geworfen. Da Menschen beim Abnehmen gerne den einfachsten Weg wählen, funktioniert dieses Geschäftsmodell schon seit Jahrzehnten. Immer und immer wieder kommen neue Produkte zum Abnehmen ohne Sport und ohne Ernährungsumstellung aus dem Nichts.

Letztendlich gibt es aber nur eine einzige Wahrheit: Zum Abnehmen muss man im gleichen Zeitraum mehr Energie verbrauchen als man zu sich nimmt.

Wer diesen Leitsatz verstanden hat und körperlich gesund ist (also keine Schilddrüsenunterfunktion oder ähnliches hat) kann jederzeit problemlos Körperfett verbrennen und abnehmen.

pfeil nach unten

Doch back to Topic: Kann man noch besser und noch schneller mit Kaffee abnehmen oder nicht?

Kaffee zum Abnehmen macht Sinn, weil…

  1. … du mit Kaffee keine Kalorien aufnimmst. Richtig gehört, schwarzer Kaffee hat 0 Kalorien und ist damit genau wie ungesüßter Tee und Wasser ideal zum Abnehmen geeignet. Wie ich schon im Beitrag diätfrei Abnehmen beschrieben habe, ist das Trinken von Kalorien einer der Gründe, warum viele Menschen zu dick sind. Mir nichts dir nichts hast du über den Tag verteilt einen Liter Coca Cola oder Fruchtsaft getrunken. Dass man damit dann 500 zusätzliche Kilokalorien aufgenommen hat, wissen die wenigsten Menschen. Bei einem Liter Kaffee hättest du dagegen keine Kalorien zugeführt, was nicht bedeuten soll, dass du jetzt Kaffee en masse inhalieren musst, um abzunehmen. Achte viel mehr auf allgemein ungesüßte Getränke!
  2. … Koffein wie ein Appetitzügler wirkt. Ich merke das jeden Morgen. Meistens wache ich auf und habe etwas Hunger. Diesem Gefühl gebe ich nicht sofort nach, sondern trinke erst einmal ein großes Glas Wasser. Danach folgen 1 bis 2 Tassen Kaffee. Oft verschwindet der Hunger dann wie von selbst für mehrere Stunden. Das hilft mir ganz besonders, da ich zur Zeit Intermittent Fasting, also unterbrochenes Fasten durchführe.
    Dabei isst du am Tag innerhalb eines Zeitfensters von 8 Stunden, die restlichen 16 Stunden fastest du. Obwohl ich die gleiche Kalorienmenge zuführe wie vorher, nehme ich schneller an Körperfett ab. In diesem Fall hilft mir Kaffee, meinen Appetit bis 12 Uhr mittags zu zügeln und somit leichter abzunehmen. Wenn du mehr zu Intermittent Fasting erfahren möchtest, habe ich dir hier einen interessanten Artikel verlinkt.
  3. … Kaffee deinen Stoffwechsel pusht. Auch dieser Effekt wird durch´s enthaltene Koffein hervorgerufen. Vielleicht hast du schon einmal große Mengen Kaffee getrunken und wurdest ganz hibbelig? Man fängt an zu Schwitzen, der Herzschlag wird schneller, man verspürt den Drang, sich zu bewegen. Kaffee im Überfluss ist nicht unbedingt gesund, aber der Stoffwechsel wird dabei beschleunigt. Die gute Nachricht: Selbst kleinere Mengen Kaffee kurbeln deinen Stoffwechsel an, das Heißgetränk Nummer 1 der Deutschen hilft dir so also beim Abnehmen.
  4. … Kaffee die Lipolyse (also die Aufspaltung von Fettsäuren im Körper zur Energiegewinnung) ankurbelt. Das Koffein des Kaffees hilft deinem Körper, die Fettverbrennung anzukurbeln.
  5. … du allgemein aktiver wirst. Das Koffein macht dich wacher, fitter und leistungsfähiger. Jedenfalls für eine gewisse Zeitspanne, denn Koffein wirkt nicht auf Dauer. Zudem kann ein Gewöhnungseffekt eintreten. Das bedeutet im Klartext, du brauchst mehr Kaffee, um den Kick-Effekt zu verspüren. Daher ist es ratsam, Kaffee in Maßen und nicht in Massen zu genießen. Wenn du mit Hilfe von Kaffee abnehmen möchtest, empfiehlt sich besonders ein Kaffee oder Espresso vor dem Sport.
    Abends jedoch ist von Koffeingenuss abzuraten, außer du möchtest die Nacht durchmachen. Versuche also, Kaffee zum Abnehmen schlau zu nutzen und den richtigen Zeitpunkt dafür zu wählen. Wenn du mehr zu Kaffee und Sport erfahren möchtest, gibt´s hier einen guten Beitrag auf Marathonfitness.
  6. … er dich aus einem Durchhänger reißen kann. Du hast absolut keine Lust auf Sport oder körperliche Betätigung und möchtest am liebsten nur noch auf der Couch liegen? Manchmal braucht man wortwörtlich einen A****tritt, um sich aufzuraffen und den inneren Schweinehund zu überwinden. Kaffee kann dich aus so einem Loch reißen, da das Koffein deinen Stoffwechsel anregt. Nutze diesen Effekt, um deinem Training nachzugehen, auch wenn du mal keine Lust hast. In diesem Artikel habe ich einige Trainigspläne zum Abnehmen für dich als PDF bereitgestellt.

So, das waren die Pro-Argumente für Kaffee zum Abnehmen. Doch gibt es auch Kontra-Argumente, kann Kaffee das Abnehmen eventuell sogar behindern?

Kaffee zum Abnehmen macht keinen Sinn, weil…

  1.  Kaffee unter Umständen deinen Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Warum Koffein diesen Effekt in unserem Körper hervorruft, ist noch nicht ganz klar. Anscheinend beeinflusst das Koffein im Kaffee die Adrenalinausschüttung und blockiert den Glukoseabtransport in unserem Blut. Wenn der Blutzuckerspiegel steigt, wird normalerweise Insulin ausgeschüttet. Dieses Hormon sorgt dafür, dass Nährstoffe wie Fettsäuren und Glukose eingelagert werden.
    Genau das wollen wir beim Abnehmen jedoch verhindern, wir wollen schließlich nichts in die Fettzellen einlagern, sondern effektiv Fett verbrennen. Achte einfach auf die individuelle Wirkung von Kaffee in einer Diät. Im Normalfall hilft dir Kaffee beim Abnehmen allerdings eher, als das er schadet. Jedenfalls meiner persönlichen Erfahrung nach!

pfeil nach untenFazit: Mit Kaffee abnehmen macht durchaus Sinn!

Wie du siehst, überwiegen die Pro-Argumente in diesem Fall deutlich die Kontra-Argumente. Jeder Mensch ist verschieden und so ist es auch beim Fettverlust.

Es gibt kein Patentrezept oder Wundermittel beim Abnehmen. Halte daher generell Abstand von ominösen Abnehmpillen oder -extrakten, das alleine bringt nichts!

Allein mit Kaffee wirst du nicht abnehmen. Du musst dazu schon deine Ernährungsgewohnheiten umkrempeln und aktiv etwas tun. Dann allerdings kannst du Kaffee als effektive Unterstützung beim Abnehmen nutzen. Mir jedenfalls hat er in jeder Diätphase, in der ich bewusst an Gewicht verlieren wollte, sehr geholfen. Vor allen Dingen der appetitzügelnde Effekt verhindert das Aufkommen von Heisshungerattacken. Diese sind der Killer in jeder Diät, schnell kannst du dir damit einige Tage mit strikter Ernährung zunichte machen. Mein finaler Tipp lautet also:

Wenn du merkst, dass Heisshunger aufkommt, trink einfach mal eine Tasse Kaffee. Du wirst merken, dass die Heisshungerattacke schnell verschwinden wird.

Und was mache ich, wenn ich gar keinen Kaffee mag?

Auch dafür gibt es eine super Alternative, nämlich Grüntee. Dieser enthält genau wie Kaffee den Wirkstoff Koffein und hilft dir somit beim Abnehmen. Allerdings schmeckt grüner Tee ganz anders als Kaffee, ist also ideal für alle Abnehmwilligen, die keinen Kaffee mögen. Durch die im Grüntee enthaltenen Gerbstoffe wird das Koffein dort anders freigesetzt, meist über einen längeren Zeitraum als bei Kaffee. Du verspürst also keinen so krassen Kick wie bei Kaffee, fällst allerdings auch nicht so schnell in ein Loch, wenn die Wirkung des Koffeins nachlässt.

Zum Abschluss ist zu sagen: Egal ob dir Kaffee oder Grüntee lieber ist, bau einfach eines dieser stoffwechselanregenden Heissgetränke in deine Ernährung ein und du wirst leichter Abnehmen.

7 Gedanken zu „Kaffee zum Abnehmen – Macht das Sinn?“

  1. Immer des mit dem schnell abnehmen, dies das zum abnehmen nervt mich langsam. Ich sehs ständig auf facebook die Leute fragen was sie zum abnehmen brauchen in den gruppen.. Warum checken die nicht das man einfach nur weniger essen muss. Dann nimmt man auch automatisch ab. Hier auch scho wieder Kaffee zum abnehmen ja ess halt einfach weniger und dann klappts – dima

    1. Hey Dima, ich kann dich da gut nachvollziehen. Die Sache ist wohl die, dass Menschen immer nach dem bequemsten Weg suchen. Und der ist nun mal, irgendetwas wie Abnehmpillen oder andere Hilfsmittel zu nehmen. In dem Fall ist es Kaffee. Das kann eine Diät durchaus unterstützen, aber wie du schon richtig erkannt hast, ein Kaloriendefizit ist das A & O. SG

    2. Nicht aufregen Dima 😀 Die meisten Leute wissen es schlicht und einfach nicht besser. Durch die Fülle an Informationen bekommt man über das Internet 1000 verschiedene Wege zum Abnehmen. Das überfordert viele Menschen, vor allem wenn sie die Grundprinzipien des Abnehmens gar nicht verstanden haben. SG

  2. Hey, toller Artikel mit allen wichtigen Punkten.
    Ich trinke jetzt Kaffee auch nicht explizit zum abnehmen, sondern ernähre mich einfach gesund, mache viel Sport und trinke sonst nur Wasser.. aber vor allem dem Kaffee als Morgenroutine kann ich zustimmen 🙂 Habe dann auch erstmal keinen Hunger mehr und esse mein Frühstück dadurch erst später.
    Toller Blog generell!
    Liebe Grüße
    Janna

    1. Hey Janna, danke für dein Kompliment. Ich geb mir Mühe. Kaffee ist echt ne super Morgenroutine, wüsste nicht was ich ohne machen sollte 😀 SG

  3. Das ist ein echt cooler Artikel. Habe mich auch u.a. mit dem Thema Intermittent Fasting auseinander gesetzt und der andere Artikel ist auch cool. Kaffee habe ich eher als Booster genommen…jetzt mal als Hungerstiller xd

    1. Hey J.P. freut mich, dass dir der Artikel gefällt! Es kommt echt auf die Uhrzeit an. Wenn ich am morgen mit Hunger aufwache, hilft mir Kaffee, das Hungergefühl zu unterdrücken. Direkt vor dem Training kann ein starker Kaffee richtig den Powerschub geben. In den meisten (legalen) Boostern ist letztendlich auch das Koffein das, was dich aufputscht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.